Was für Lerntypen gibt es und welcher bist du?



In der Regel unterteilt man zwischen vier verschiedenen Lerntypen, die ich dir zunächst erläutern werde. Dann findest du einen Link, der dich zu einem Test führt um herauszufinden welcher Lerntyp du bist und zum Schluss verrate ich dir, was viele mit diesem neuen Wissen falsch machen.





1) Visueller Lerntyp


Der visuelle Lerntyp ist wahrscheinlich der am häufigsten vorkommende Lerntyp. Er charakterisiert sich dadurch, dass bei ihm alles übers Auge läuft. Vielfach ist es für ihn viel zu kompliziert, wenn ihm jemand etwas am Telefon erklärt. Aber wenn man es ihm zeigt und er es sehen kann, dann begreift er es sehr schnell. Ein Problem aufzuzeichnen kann für ihn eine grosse Hilfe darstellen. Wenn man ihm einen Vorschlag macht den er gut findet, dann sagt er sehr wahrscheinlich:
"Das sieht gut aus!"

2) Auditiver Lerntyp


Beim auditiven Lerntyp geht alles übers Ohr. Bei Vorlesungen ohne visuellen Präsentationen profitiert er am meisten. Er liebt es wenn man ihm den zu lernenden Stoff erklärt oder auch nur vorliest, denn dadurch kann er sich sehr viel mehr merken. Da ihm nicht immer der ganze Stoff vorgelesen werden kann, könnten Tonbandaufnahmen ein optimales Hilfsmittel sein. Doch auch schon lautes Lesen kann sich als hilfreich erweisen. Wenn man ihm einen Vorschlag macht den er gut findet, dann sagt er sehr wahrscheinlich:
"Das hört sich gut an!"

3) Kommunikativer Lerntyp


Der kommunikatve Lerntyp ist ein bisschen benachteiligt, da er nicht gerne alleine lernt. Für ihn wäre es gut wenn er andere findet die den gleichen Lerntyp haben, denn er lernt am besten über Kommunikation. Am meisten profitieren kann er, wenn er in einer Gruppe ist und über den Stoff diskutieren kann. Durch Fragen stellen aber auch durch das Beantworten von Fragen prägen sich die Informationen sehr gut bei ihm ein.

4) Motorischer Lerntyp


Auch der motorische Lerntyp hat es beim Lernen nicht immer einfach, da sein Motto "Learning by Doing" ist. Er lernt am besten, wenn er alles selber erfährt! Durch Experimente oder durch das Bauen von Modellen kann er sich alles sehr gut merken. Es hilft ihm auch schon sich während dem Lernen zu bewegen.


Hier nun der Link zum Test:
Hier geht's zum Test: Welcher Lerntyp bin ich?

Achtung, sehr wichtig!
Viele konzentrieren sich beim Lernen nur auf ein Sinnesorgan. Auch wenn du jetzt weisst, welcher Lerntyp du bist, solltest du das niemals tun! Es ist wichtig, dass du bei jedem Lernen von so vielen Sinnesorganen wie möglich profitierst, denn je mehr Kanäle du benützt, desto höher die Erinnerungsquote:

-Nur Hören 20%
-Nur Sehen 30%
-Sehen und Hören 50%
-Sehen, Hören und Diskutieren 70%
-Sehen, Hören, Diskutieren und selber Tun 90%


Ich selber bin, wie die meisten Menschen, ein visueller Lerntyp! Deshalb sind die Lerntechniken die ich anwende besonders für visuelle Lerntypen sehr hilfreich! Jedoch bin ich davon überzeugt, dass diese Lerntechniken auch für andere Lerntypen sehr hilfreich sind. Schau doch einfach mal vorbei:
Von den Lerntypen zu den Lerntechniken



Oder gehe zurück zu meiner Startseite:
Von den Lerntypen zurück zur Startseite "Lernen mit Spass"

New! Comments

Schreibe einen Kommentar...

























Meiner Meinung nach das beste Buch zum Thema "Lernen"



"Garantiert erfolgreich lernen" von Christian Grünig






















Karteikarten Software



Mit dem Computer sind Karteikarten schneller erstellt, und die Karteikarten werden automatisch in einem sinnvollen Rhythmus abgefragt.
Karteikarten Software